Freundeskreis Mannheim "Die Lotsen" e.V.
Selbsthilfegruppe für Alkohol- und Medikamenten- abhängige und deren Angehörige e.V.

M 7, 22 • 68161 Mannheim • Tel. 0151 61438198

Seminare des Landesverbandes

Update 18.05.2020: Keine Maskenpflicht im Haus der Kirche

Die Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe, Landesverband Baden e.V. oder kurz unser Landesverband, werden die Seminare im Haus der Kirche in Bad Herrenalb wieder aufnehmen. In den Zeiten der Coronapandemie hat der Landesverband uns dazu auf im Haus der Kirche zum Infektionsschutz getroffenen Maßnahmen hingewiesen, die wir für zielführend und wirksam halten:

  • Aufgrund der Corona Krise ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt.
  • Es gibt in Speisesaal und Gruppenräumen genug Platz für die Abstandsregelung.
  • Speziell im Speisesaal gibt es kein Selbstbedienungsbüfett mehr, sondern ein Abholbüfett bei unseren Mitarbeitern.
  • Alle Mitarbeiter in Küche und Service arbeiten mit Mundschutz und Handschuhen.
  • Alle Flächen in der Küche und die Tische und Stuhllehnen werden mehrmals täglich flächendesinfiziert.
  • An den Eingängen zum Haus und am Speisesaal stehen Desinfektionsspender bereit. In den Abreisezimmern werden Bad und alle Oberflächen desinfiziert, ebenso die Tische und Stuhllehnen in den Seminarräumen.
  • Es stehen Informationen für die Nutzung des Aufzüge, der WC´S und der Bar zur Verfügung.

Da inzwischen bekannt ist, das Infektionen auch über die Luft möglich sind (Aerosole, kleinste Tröpfchen, die nicht zu Boden sinken) weisen wir von uns aus darauf hin, dass eine gute Durchlüftung von Räumen mit mehreren Personen unbedingt sinnvoll ist und von allen initiiert werden kann und soll (Fenster oft und ausreichend öffnen) und dass auch das Tragen von Masken trotz ausreichendem Abstand sinnvoll ist, weil Aerosole die unangenehme Eigenschaft haben sich auch über einen Abstand von 2 m zu verbreiten. Eine Maske verhindert, dass sich um den eigenen Körper Aerosolwolken bilden, dient also auch dem Schutz anderer, falls man selber infiziert ist.
Sicher ist niemand krank, wenn er mal hustet oder niest, das machen z.B. alle Allergiker regelmäßig. Wir bitten Euch aber von einer Teilnahme an den Seminaren abzusehen, wenn ihr eine echte Erkältung habt, also vor allem ständiges Husten und das typische damit verbundene Krankheitsgefühl, auch wenn es sich eigentlich noch ertragen lässt. COVID-19 ist leider so tückisch, dass man es in leichten Formen symptomatisch gar nicht von einer schlichten Erkältung unterscheiden kann. Daher ist eine Erkältung ein Grund den Kontakt mit anderen aus Respekt vor deren Gesundheit und Leben zu meiden.

[Update 18.05.2020] Im Haus der Kirche besteht, Stand 18.05.2020, leider keine Maskenpflicht. Damit sind die nicht die Seminarräume gemeint, da dürfen und sollen die Teilnehmer das selber regeln, sondern vor allem die Flure und der Lobbybereich, wo man auch Fremden begegnen kann. Man wird sich nicht beim schnellen aneinander Vorbeigehen infizieren, aber diesen Punkt merken wir doch etwas kritischer an. [Ende Update]

Noch einmal im Fazit: Abstand und angemessene Belüftung beachtend, auch mit dem freiwilligen Tragen von Masken, halten wir die Seminardurchführung hinsichtlich Schutz vor einer Cornainfektion aktuell für recht sicher. Die Entscheidung muss aber jeder für sich selber treffen, denn es wird zu Kontakt mit anderen Menschen kommen.

Wer sich zu einem Seminar anmelden möchte, kann dies per Email an uns tun. Wir schicken Euch auch gern, soweit verfügbar, die entsprechenden Flyer im PDF Format zu.